District 9 (Film)

“Sie sollen nicht Opfer von medizinischen Experimenten werden.” (Christopher)

Im Jahre 1982 stoppt ein riesiges Raumschiff über Johannesburg in Südafrika, da sich scheinbar ein Steuerungsmodul gelöst haben soll, welches aber nie gefunden wurde. Nach dreimonatigem Warten, in dem nicht passiert, gehen Menschen an Bord und finden über eine Million Außerirdische, die Insekten ähneln (abwertend “Shrimps” genannt).

Ein Flüchlingslager wird errichtet, da es keinen Anführer zu geben scheint, welches sich schnell zu einem Slum entwickelt. Als nach einigen Jahren ein Unternehmen beauftragt wird, die mittlerweile 1,8 Millionen Aliens umzusiedeln, eskaliert die Situation und der Mitarbeiter Wikus van de Merwe bekommt eine Flüssigkeit ins Gesicht.

Daraufhin verändert er sich zunhemend in einen der Außerirdischen und sein eigenes Unternehmen, mehr an der Technologie und Waffen interessiert, jagt ihn, nachem er bei einer Vivisektion flieht.

2329 szd 25 lr Kopie District 9 (Film) © 2009 District 9 Ltd. All Rights Reserved. (wie auch Beitragsbild)

Der Hauptdarsteller Sharlto Copley, der zuvor weitesgehend unbekannt war, hat mit diesem Film seinen Durchbruch.

Zurecht wie ich finde, da er absolut überzeugend den anfänglich einfachen Mensch spielt, der nur durch Beziehungen, seinen Schwiegervater, in das Unternehmen kam und mit zunhemnder Veränderung immer kämpferischer und verständnisvoller und mitfühlender, den Außerirdischen gegenüber, wird.

Die weiteren Schauspieler sagen mir persönlich nichts, aber sind auch überzeugend. Besonders wird die Kälte gegenüber den Aliens und Beeinflussbarkeit untereinander, sehr anschaulich dargestellt.

2329 szd 16 lr Kopie District 9 (Film) © 2009 District 9 Ltd. All Rights Reserved.

Der Film ist die Weiterführung des Kurzfilms, ebenfalls von Neill Blomkamp, “Alive in Joburg“. Da Produzent Peter Jackson mit verantwortlich war, konnte man das ganze Thema weiter ausbauen und spektakulärer zeigen.

Es wird gezeigt, wie sich Menschen mit Profitgier, Selbstsucht und Unbarmherzigkeit gegenüber einer fremden Spezies verhalten. Natürlich ist das eine metaphorische Anspielung auf den Rassismus und zeigt aber auch sehr eindringlich wie grausam die Gesellschaft, gegenüber dem Unbekannten sein können.

Die Effekte sind grandios, nicht nur die Raumschiffe, sondern auch die Darstellung der Außerirdischen ist absolut realistisch gemacht. Der Stil des Film ist in einer vorgetäuschten Dokumentation (Mockumentary) gestaltet.

2329 szd 17 lr Kopie District 9 (Film) © 2009 District 9 Ltd. All Rights Reserved.

Ein sehr guter Science-Fiction Film mit einer sehr originellen Geschichte und tollen Effekten. Nicht nur für Sci-Fi-Fans eine Empfehlung, sondern auch für Zuschauer die etwas mehr Tiefgang, in einem actiongeladenen Film, haben wollen. Nicht umsonst wurde er für vier Oscars nominiert.

Genre: Action, Science-Fiction, Thriller

Regie: Neill Blomkamp

Drehbuch: Neill Blomkamp, Terri Tatchell

Länge: 112 Minuten

FSK: 16

Jahr: 2009