Hannibal (Staffel 1 – spoilerfrei)

Ohne Spoiler für diejenigen von euch, die sie noch schauen wollen oder unentschlossen sind.

“Die menschlichen Gefühle sind ein Geschenk unserer tierischen Vorfahren – Grausamkeit ist ein Geschenk der Menscheit, an sich selbst.” (Hannibal Lecter)

Der FBI-Agent Will Graham (Hugh Dancy) ist ein Profiler, der sich in die Köpfe von Serienkillern hineinversetzen kann. Er wird vom Direktor einer Spezialeinheit Jack Crawford (Laurence Fishburne) eingestellt, um Jagd auf besonders brutale und psychisch gestörte Verbrecher zu machen.

Dabei unterstützt ihn der, auf höfliche Umgansformen bedachte, Psychater Dr. Hannibal Lecter (Mads Mikkelsen), welcher selbst ein Killer ist und Körperteile seiner Opfer verzehrt. Es weiß noch keiner von seinem Doppelleben.

Weiterhin ist die Psychologin Dr. Alana Bloom, eine Freundin Lecters mit im Team, welche die Denkweisen Grahams untersucht und sich eher bedenklich über dessen Einsatz als Profiler äußert. Andere Ermittler mit besonderen Fähigkeiten und Eigenarten sind auch mit von der Partie.

Hannibal1 011 1 Kopie Hannibal (Staffel 1   spoilerfrei) © CIPRIANOPALMER PHOTOGRAPHY (wie auch Beitragsbild)

Die Fälle die untersucht werden sind sehr erschütternd, beängstigend und sehr brutal inszeniert. Wie Graham sich in die Gedanken der Killer hineinversetzt, gefällt mir persönlich sehr gut, da er aus deren Sicht die Verbrechen erzählt, wenn er ermittelt.

Er verliert dabei immer mehr seinen Verstand, indem er Dinge halluziniert, wie zum Beispiel einen schwarzen Hirsch, der ihn verfolgt. Hier überzeugt Dancy als Darsteller sehr eingehend.

Die Figur von Lecter ist mit Mikkelsen absolut gelungen besetzt. Das sehr vornehmene und elegant gekleidete Auftreten, vermischt mit seinem starrem Gesicht wirkt sehr furchteinflößend und gruselig.

Seinen Gästen setzt der leidenschaftliche Koch, nur selbstgejagtes und kannibalisches vor, was aber schon bekannt sein wird.

Hannibal1 007 1 Kopie Hannibal (Staffel 1   spoilerfrei) © 2013 NBCUniversal Media, LLC

Die Serie weist zum Roman leichte Abweichungen auf, wie zum Beispiel die Zeit in der sie spielt (nach Buch 60er Jahre, spielt aber in der heutigen Zeit), oder das männliche Charaktere durch weibliche ersetzt wurden.

In jeder Folge wird ein sehr gestörtes Verbrechen gelöst, wobei sich manche Fälle über mehrere Folgen ziehen, oder wieder aufgegriffen werden. Die Beziehung zwischen Lecter und Graham entwickelt sich in diesen ersten 13 Episoden besonders spannend und hat mich sofort gefesselt.

Die Schauplätze sind sehr düster und kalt gehalten ohne jedoch an Geschmack einzubüßen. Besonders die Halluzinationen und das Hineinversetzen Grahams in seine Opfer wurde sehr aufwendig umgesetzt.

Hannibal1 008 1 Kopie Hannibal (Staffel 1   spoilerfrei) © 2013 NBCUniversal Media, LLC

Bryan Fuller hat eine stetig mit Spannung wachsende Serie entwickelt, wie man sie in diesem Genre-Gemisch selten sieht.

Für Fans der Hannibal-Filme ist die Serie ein Muss, wie auch für jeden Anhänger von sehr harten Krimi-Thrillern und nervenaufreibender Spannung.

Genre: Horror, Krimi, Drama, Thriller

Schöpfer: Bryan Fuller

Episoden: 13

Länge pro Episode: ca. 43 Minuten

FSK: 18

Jahr: 2013