Justified (Staffel 1 – spoilerfrei)

Ohne Spoiler für diejenigen von euch, die sie noch schauen wollen oder unentschlossen sind.

“Gott hat nur durch dich gehandelt Raylan … durch deine Knarre.” (Boyd Crowder)

Der Deputy U.S. Marshal Raylan Givens (Timothy Olyphant) wird in seine Heimatstadt zurück versetzt, nachdem er in Miami einen Auftragskiller in einem Restaurant erschossen hat.

Er ist ein Gesetzeshüter, der oft die Grenzen des Gesetzes überschreitet und überaus zielsicher mit seiner Waffe ist, die er oft tödlich abfeuert, aber immer gerechtfertigt (wie der Titel schon sagt).

Sein alter Ausbilder Art Mullen (Nick Searcy) ist nun sein neuer Vorgesetzter. Weitere Deputies neben Givens sind Rachel Brooks (Erica Tazel) und Tim Gutterson (Jacob Pitts), ein ehemaliger Scharfschütze in der Army.

2540 szd 10 lr 620x413 Justified (Staffel 1   spoilerfrei) © 2010 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved. (wie auch Beitragsbild)

Weiterhin wird er mit Jugendbekanntschaften, wie dem Verbrecher Boyd Crowder (Walton Goggins), zuerst Nazi-Anführer, dann religiöser Gemeindeführer, wobei Givens die Ursache hierfür ist. Oder auch Ava Crowder (Joelle Carter), die ihren Mann erschoss und nun vom Crowder-Clan bedroht wird.

Nicht zu vernachlässigen ist auch seine Ex-Frau Winona Hawkins (Natalie Zea), die er nach Jahren wieder sieht und Konflikte neu aufgerollt werden.

Die Hauptfigur, deren äußeres Merkmal ein Cowboyhut ist, wirkt ruhig, aber ihr wohnt eine sehr großer Zorn und Wut inne, geschuldet durch die Beziehung zu seinem Vater, welchen er nach langer Zeit auch wieder trifft.

2540 szd 07 lr 620x415 Justified (Staffel 1   spoilerfrei) © 2010 Sony Pictures Television Inc. and Bluebush Productions, LLC. All Rights Reserved.

Eine brilliante Serie, die leider im deutschen Fernsehen untergeht. Die Dialoge sind absolut fantastisch und Givens hat immer noch einen Spruch übrig, egal wie brenzlig die Situation ist. Der Grundtenor von Justified ist ein ironischer, welcher mich oft zum Lachen bringt und man sich sagt: “Einfach nur grandios!”.

Natürlich weißt die Serie auch Härten an Gewalt auf, welche aber nicht penetrant sind, sondern einfach zum harten Leben in dem düsteren, von Armut, Kriminalität und Bergbau dominierten, Hinterland passt.

Mich hat die erste Staffel so fasziniert, das ich mir den ein oder anderen Roman von Elmore Leonard (Vorlagen für sehr viele bekannte Filme, leider schon verstorben), mit der Figur des Raylan Givens, kaufen werde.

Genre: Krimi, Drama, Action

Schöpfer: Graham Yost (Entwickler), Elmore Leonard (Romane)

Episoden: 13

Länge pro Episode: ca. 42 Minuten

FSK: 18

Jahr: 2010